Organisation

2002 gründete der Verwaltungsrat der Georg Fischer AG die Clean Water Stiftung. Anlass dazu gab das 200jährigen Bestehen des Unternehmens.

Haupteingang Konzern(1)

Der Verzicht auf eine Jubiläumsdividende von einem Franken pro Aktie ermöglichte ein Startkapital von CHF 3,5 Mio. Dieses Kapital wurde wie geplant bis 2006 investiert. Die positive Resonanz bewog die Konzernleitung, die Stiftung ab 2006 jährlich mit einem namhaften Beitrag aus der laufenden Rechnung weiter zu alimentieren.

Bis heute investierte GF über 9 Millionen Franken für Clean Water Projekte und verhalf in über 120 Projekten in Entwicklungsländern und Katastrophengebieten über 250 000 Menschen zu einer nachhaltig besseren Versorgung mit Trinkwasser. Die Stiftung ist Ausdruck der gelebten Unternehmenskultur bei GF. Immer wieder engagieren sich auch Mitarbeitende und begleiten einzelne Projekte.

Der Stiftungsrat umfasst drei Mitglieder; Stiftungsratspräsident ist Yves Serra, CEO. Die weiteren Mitglieder sind Roland Abt, CFO, und Pietro Lori, Leiter der Division GF Piping Systems. Als Geschäftsführer der Stiftung amtet Roland Gröbli, Generalsekretär des GF Konzerns. GF verrechnet der Stiftung keine Kosten für die Administration und den übrigen Aufwand. Jedes Projekt wird von der internen Revision nach Abschluss des Projekts revidiert.

Kontakt

Roland Groebli
Geschäftsführer
Georg Fischer Stiftung Clean Water
Amsler Laffon Strasse 9
8201 Schaffhausen
Schweiz

cleanwater #at# georgfischer dot com

Über die Stiftung