Eisenbergwerk Gonzen

Die 1919 gegründete Eisenberkwerk Gonzen AG gehört zu je 49 Prozent den Konzernen GF und Sulzer. Die Förderung von Eisenerz wurde 1966 eingestellt.

Gonzen Mine

Geführte Besichtigungen

Heute können die Erzabbaustätten, Transportwege, Geräte, Methoden und Einrichtungen auf geführten Rundwegen besichtigt werden. Seit Juni 2005 verfügt der eisenhaltigste Schweizer Berg mit zwei in den Stein gebauten Kavernen zudem über eine weitere touristische Attraktion.

Steigen Sie ein in die Welt des Bergbaus. Erkunden Sie, wie die Arbeitsplätze der Mineure einmal waren. Einzig auf den ohrenbetäubenden Lärm der Bohrhämmer und die Sprenggase müssen Sie verzichten. Zu Ihrer eigenen Sicherheit.

Über GF