Geschichte ab 1900

1903

1902

Ernst Homberger übernimmt das Ruder

Ernst Homberger (1869 - 1955) übernimmt die Leitung des Unternehmens, das er in den folgenden 50 Jahren prägt. Damit vollzieht sich der Schritt vom Familienbetrieb zum kaufmännisch geführten Unternehmen.

1903

Markeneintrag

Das neue Markenzeichen GF mit den charakteristischen Kreuzen als stilisierte Kreuzfittings wird amtlich eingetragen.

1906-1912

Bau der ersten Werkswohnkolonie

Erste Arbeiter-Werkswohnkolonie auf der 'hinteren Breite' (Wohnquartier in Schaffhausen).

1918

Erwerb Klostergut Paradies

Um die Lebensmittelversorgung der eigenen Mitarbeiter sicherzustellen, kauft Georg Fischer 1918 zwei Landwirtschaftsbetriebe, darunter das 1836 aufgehobene Klarissenkloster Paradies bei Schlatt in der Nähe von Schaffhausen. Ausserdem erfolgt die Institutionalisierung der Lehrlingsausbildung durch die Gründung einer eigenen Werksschule.

1919

Gründung Eisenbergwerk Gonzen AG

Gründung der Eisenbergwerk Gonzen AG unter Beteiligung der Georg Fischer AG. Obwohl die Eisenerzförderung 1966 endgültig eingestellt wurde, engagiert sich Georg Fischer bis heute für das Industriedenkmal.