Ab 2010

AU_Eisenguss_Singen

2010

Auszeichnungen und Awards

GF Piping Systems verkauft die Central Plastics Tianjin Ltd., einen nicht-strategischen Unternehmensteil. Das Unternehmen mit einem Umsatz von rund 4 Mio. US-Dollar wird von der bisherigen Geschäftsführung übernommen.

GF AgieCharmilles hat ihre Fertigungskapazitäten für Elektroerosionsmaschinen in Losone (Tessin) konzentriert. Das frühere Produktionsgebäude in Meyrin nahe Genf wurde nun an Westcore Europe verkauft.

Der Gold SolVin Award 2010 geht an GF Piping Systems. Sie erhielt diesen internationalen Innovationspreis für ein neuentwickeltes Rohrleitungssystem aus lichtdurchlässigem Kunststoff, das in umweltfreundlichen Algen-Bioreaktoren zum Einsatz kommt.

Georg Fischer hat trotz des wirtschaftlichen Abschwungs im letzten Jahr das Innovationstempo hoch gehalten. Der Konzern hat die notwendigen strukturellen Anpassungen gezielt genutzt, um auch die Forschungs- und Entwicklungsbereiche stärker auf die neuen Märkte auszurichten.

Georg Fischer beschleunigt den Ausbau in China: Bundespräsidentin Doris Leuthard eröffnet die zehnte Produktionsstätte von GF Piping Systems in Peking.

Aufgrund der schlimmsten Rezession seit 70 Jahren hat Georg Fischer in 2009 ein Strukturprogramm eingeleitet, das 2010 erfolgreich abgeschlossen wurde.

Die Clean Water Stiftung von Georg Fischer spendet 50 000 US Dollar als Soforthilfe für die Flutopfer in Pakistan.

GF AgieCharmilles gewinnt MWP-Award. Die prämierte Maschine ist mit der gleichermassen sparsamen wie umweltschonenden iQ-Technologie ausgestattet, die den Verbrauch von Elektroden deutlich reduziert.

GF Automotive für Umwelt-Vorzeigeprojekt ausgezeichnet: Die Giesserei in Singen gewinnt für ihr innovatives Energiemanagement den Master Energy Award 2010.

2011

Expansion in den USA

Georg Fischer übernimmt Harvel Plastics Inc., den US-Marktführer für industrielle Kunststoffrohrleitungen.

Georg Fischer und der in den USA ansässige Anbieter von Gusskomponenten Grede Holdings LLC haben eine Lizenz- und Partnerschaftsvereinbarung unterzeichnet, mit der Georg Fischer die Lizenz für die Nutzung der erfolgreichen SiboDur®-Legierung in den USA an Grede vergibt.

Im regelmässig erscheinenden Nachhaltigkeits-Rating des Wirtschaftsmagazins "Bilanz" gehört Georg Fischer mit einer Bestnote zur Spitzengruppe.

Georg Fischer baut seine Präsenz im chinesischen Markt in hohem Tempo weiter aus. Im Oktober 2011 hat das Unternehmen zwei neue Werke eröffnet. Damit zählt Georg Fischer in China bereits insgesamt 14 Produktionsfirmen.

Georg Fischer investiert am Standort Schaffhausen eine Bausumme in der Höhe von CHF 5,2 Mio für ein neues Logistiklager.

An der 115. ordentlichen Generalversammlung der Georg Fischer AG vom 23. März 2011 folgten die Aktionäre den Anträgen des Verwaltungsrates und bestätigen die Vinkulierung und Stimmrechtsbeschränkung.

Georg Fischer ist gestärkt aus der Wirtschaftskrise hervorgegangen und konnte 2010 die weltweite wirtschaftliche Erholung nutzen. Umsatz und Profitabilität verbessern sich deutlich.

2012

Jubiläum der Clean Water Stiftung

Von einem renommierten chinesischen Hersteller von Bauteilen für elektronische Geräte erhält GF AgieCharmilles den bisher grössten Einzelauftrag in ihrer Geschichte.

Chancen genutzt, Herausforderungen gemeistert, strategisch auf Kurs: Georg Fischer nutzte 2011 seine globale Präsenz und starke Marktposition in den Kernmärkten. Umsatz und Ertrag sind im 2011 trotz Gegenwind gestiegen.

An der 116. ordentlichen Generalversammlung der Georg Fischer AG vom 21. März 2012 folgten die Aktionäre den Anträgen des Verwaltungsrats. Neu in den Verwaltungsrat gewählt wurden Isabelle Welton und Roger Michaelis. Der langjährige Verwaltungsratspräsident Martin Huber übergibt sein Amt an Andreas Koopmann.

Georg Fischer hat in den letzten zehn Jahren mit der Stiftung Clean Water insgesamt fast 100 Wasserversorungsprojekte in 50 Ländern auf vier Kontinenten realisiert und damit über 200 000 Menschen weltweit zu sauberem Trinkwasser und einer nachhaltig besseren Wasserversorgung verholfen. Bis heute investierte Georg Fischer über 7 Mio. Franken für Clean Water Projekte.

Georg Fischer übernimmt IPP, einen der führenden Rohr- und Fitting-Hersteller auf dem nordamerikanischen Markt. Die Akquisition stärkt die Stellung von GF Piping Systems in Nordamerikas wachsendem Markt für Wasserinfrastruktur.

Der Nachhaltigkeitsbericht 2011 gibt einen umfassenden Überblick über die Entwicklung von Georg Fischer und veranschaulicht die Leistungen der drei Unternehmensgruppen zum Thema Nachhaltigkeit.

2013

Bedeutende Akquisition in der Türkei

Georg Fischer präsentiert innovative Lösungen am 4. Technology Day. Der Konzern investierte im Jahr 2012 CHF 100 Mio. in Forschung & Entwicklung und hat mehr als 40 neue Patente registriert. Im Rahmen der neuen Konzern-Markenarchitektur präsentierte sich GF AgieCharmilles erstmals unter dem neuen Namen GF Machining Solutions.

GF Automotive hat von Audi einen Grossauftrag über CHF 400 Mio. erhalten. Die leichten Strukturteile für den deutschen Automobilhersteller werden im Aluminium-Druckguss sowohl in Europa als auch in China produziert.

Der Verwaltungsrat von Georg Fischer hat entschieden, die Rechnungslegung ab dem Geschäftsjahr 2013 von IFRS auf Swiss GAAP FER umzustellen. Damit wird weiterhin eine Berichterstattung gewährleistet, die ein genaues Bild über die finanzielle Situation vermittelt.

Georg Fischer gab die Übernahme eines Mehrheits-Anteils an der Hakan Plastik A.S. in Cerkezköy (Istanbul, Türkei) bekannt. Hakan Plastik ist der führende Anbieter von Kunststoff-Rohrleitungssystemen in den Bereichen Haustechnik und Wasserversorgung in der Türkei, im Mittleren Osten und in Osteuropa.

GF AgieCharmilles hat einen Auftrag über CHF 12 Mio. für die Lieferung von Funkenerosions- und Hochleistungsfräsmaschinen gewonnen.

GF Automotive erhielt von einem renommierten europäischen Lkw-Hersteller einen Grossauftrag über CHF 380 Mio.

Georg Fischer erzielt im Geschäftsjahr 2012 mit CHF 3,6 Mia. einen um 3 Prozent höheren Umsatz gegenüber dem Vorjahr. Alle drei Divisionen konnten ihren Umsatz in Asien und auf dem amerikanischen Kontinent beträchtlich steigern und haben erneut Wert generiert.

An der 117. ordentlichen Generalversammlung der Georg Fischer AG vom 20. März 2013 folgten die Aktionäre den Anträgen des Verwaltungsrats. In den Verwaltungsrat wiedergewählt wurden Roman Boutellier, Zhiqiang Zhang und Roger Michaelis.

2014

Partnerschaft mit führendem Formenbauer Meco Eckel stärkt Wettbewerbsfähigkeit des Leichtmetallangebots von GF Automotive

Liechti Engineering AG hat von einem renommierten Flugzeugtriebwerk-Hersteller einen Auftrag über USD 30 Mio. (ca. CHF 28 Mio.) gewonnen. Der Auftrag umfasst eine grössere Anzahl von Fräsmaschinen und die zugehörigen Service-Dienstleistungen.

GF Automotive, eine Division von GF, stärkt seine Position als führender Anbieter von Leichtbauteilen im Druckguss durch eine strategische und finanzielle Partnerschaft mit dem führenden Formenbauer Meco Eckel GmbH (Deutschland).

GF Machining Solutions erwirbt die Liechti Engineering AG in Langnau/BE (Schweiz). Liechti Engineering AG ist die führende Spezialistin im Bereich 5-Achsen-Fräsmaschinen für die Herstellung von Schaufeln und Blisks für Flugzeugtriebwerke und Turbinen.

Die 118. ordentliche Generalversammlung der Georg Fischer AG fand am 19. März 2014 in Schaffhausen (Schweiz) statt. Die Aktionäre der Georg Fischer AG genehmigten sämtliche Anträge des Verwaltungsrats. Neu in den Verwaltungsrat gewählt wurde Hubert Achermann.

GF Automotive, eine Division von Georg Fischer, veräusserte ihr nicht zum Kerngeschäft zählendes Kokillenguss-Geschäft in Herzogenburg (Österreich) im Rahmen eines Management Buyouts an das damalige Management. Die Transaktion erlaubte es GF Automotive, sich vollständig auf ihr Kerngeschäft im Eisen-Sandguss- und Leichtmetalldruckguss zu fokussieren.

Das GF Automotive Produktionswerk in Singen (D) wurde mit einer der modernsten Eisenguss-Fertigungslinien für die Produktion von hochwertigen LKW-Leichtbau-Komponenten ausgerüstet. Die Bauarbeiten starteten dieses Jahr. Die neue Anlage wird Ende 2015 in Betrieb gehen. Die Gesamt-Investitionen in diesen zwei Jahren betragen EUR 55 Mio.

Am 1. Januar 2014 wurde GF AgieCharmilles in GF Machining Solutions umbenannt. Der neue Name unterstreicht das Profil von Georg Fischer als einheitliches Unternehmen mit drei Divisionen.