Meldepflichten: Offenlegung von Beteiligungen

Meldungen von Investoren bezüglich Über- oder Unterschreitung der Schwellenwerte gemäss Art. 20 Börsengesetz in Verbindung mit Art. 9 ff. Börsenverordnung-FINMA sind an nebenstehenden Kontakt zu richten.

Meldepflichten: Offenlegung von Beteiligungen

Zum Stichtag 31. Dezember 2017 wurden 58% der eingetragenen Aktien von schweizerischen Aktionären gehalten. Davon:

  • Privatpersonen: 27%
  • Institutionelle Investoren: 31%

Zum Stichtag 31. Dezember 2017 wurden 42% der eingetragenen Aktien von ausländischen Aktionären gehalten. Davon:

  • Privatpersonen: 4%
  • Institutionelle Investoren: 38%

Per 31. Dezember 2017 verfügte die BlackRock-Gruppe, direkt oder indirekt gehalten von BlackRock, Inc., New York (USA), über eine Beteiligung von über 5%. Des Weiteren verfügten die Norges Bank (the Central Bank of Norway), Oslo (Norwegen), die UBS Fund Management (Switzerland) AG, Basel (Schweiz), und JP Morgan Chase & Co., New York (USA) über eine Beteiligung zwischen 3% und 5%.

Im Berichtsjahr sind 21 Offenlegungsmeldungen eigegangen, wovon 20 im Berichtsjahr und eine am 4. Januar 2018 publiziert wurden. Von den eingegangenen Offenlegungsmeldungen betrafen 20 die BlackRock-Gruppe, direkt oder indirekt gehalten von BlackRock, Inc., New York (USA), und eine JP Morgan Chase & Co., New York (USA).

Management Transaktionen

Die Offenlegung von Management-Transaktionen fördert die Informationsversorgung der Anleger und trägt zur Verhütung und Verfolgung von Marktmissbräuchen bei.

Die Regeln über die Offenlegung von Management-Transaktionen verlangen eine Meldung von GF bei Geschäften der Verwaltungsrats- und Konzernleitungsmitglieder in Beteiligungsrechten an GF-, Wandel- und Erwerbsrechten auf Aktien von GF und Finanzinstrumente, deren Preis massgeblich durch Beteiligungsrechte von GF beeinflusst wird.

Mitglieder des Verwaltungsrats und der Konzernleitung haben GF alle in den Regelungsbereich fallenden Transaktionen innerhalb von zwei Börsentagen zu melden.

GF hat der SIX Exchange Regulation innerhalb von weiteren drei Börsentagen eine Meldung unter anderem mit Angabe von Namen und Funktion (d. h. exekutives Mitglied des Verwaltungsrats/Mitglied der Konzernleitung oder nicht-exekutives Mitglied des Verwaltungsrats) zu erstatten. Die SIX Exchange Regulation veröffentlicht die Meldung ohne Namensnennung, jedoch unter der Angabe der entsprechenden Funktion auf ihrer Webseite.

Die Management-Transaktionen sind auf der Website der SIX Swiss Exchange publiziert und können über folgenden Link aufgerufen werden: