Georg Fischer unterstützt die Opfer der Naturkatastrophe auf den Philippinen

12.11.2013 17:00

Die Stiftung Clean Water von Georg Fischer spendet der amerikanischen Non-Profit Organisation Water Mission International (WMI) CHF 20 000 für die Opfer der Naturkatastrophe auf den Philippinen.

WMI stellt transportable Wasserreinigungssysteme her, welche sehr rasch vor Ort gebracht werden können, damit lokal vorhandenes aber verunreinigtes Wasser für den Gebrauch aufbereitet werden kann. In den vergangenen Tagen hat WMI bereits 12 Trinkwasseranlagen auf dem Luftweg auf die Philippinen geschickt. Weitere 20 Wassersysteme werden noch geliefert. Damit kann der Trinkwasserbedarf von rund 160 000 Personen gedeckt werden.

Nach Abschluss der Katastrophenarbeiten werden die von WMI bereit gestellten Anlagen Dörfern gespendet, die noch über keine Trinkwasserversorgung verfügen. Damit wird sichergestellt, dass die Investition, über den Ersteinsatz hinaus, zur nachhaltigen Verbesserung der Lebensbedingungen der Menschen beiträgt.

Zurück

Medien & News