Georg Fischer baut Eisengiesserei in China

23.03.2007 07:00

Georg Fischer wird in Kunshan, China, eine Eisengiesserei errichten. Das moderne Werk wird seinen Betrieb voraussichtlich im Frühjahr 2009 aufnehmen und die lokale Automobilindustrie sowie global operierende Hersteller mit Sicherheitsbauteilen versorgen. GF Automotive nutzt den technologischen Vorsprung, um in diesem rasch expandierenden chinesischen Wirtschaftszweig auch künftig profitabel zu wachsen und die gute Marktstellung im Bereich Leichtmetallguss durch eine eigene Eisengiesserei zu ergänzen. Gleichzeitig trägt GF Automotive mit dem Aufbau einer Eisengussfertigung in Asien dem zunehmenden Trend der Globalisierung und Konsolidierung in der Automobilindustrie Rechnung. Es liegen bereits Aufträge vor, um das Werk schon in der Startphase genügend auszulasten. Die neue Giesserei kann bei Bedarf erweitert werden. Für den ersten Aufbauschritt sind Investitionen von rund CHF 50 Mio. vorgesehen.

Diese Investition im Eisenguss verteilt sich auf die nächsten drei Jahre. Zusammen mit zusätzlichen Investitionen für den Ausbau von Kapazitäten bei GF Piping Systems wird sich das Investitionsvolumen des Konzerns im Jahr 2007 auf CHF 180 – 190 Mio. erhöhen.

Das Werk der neu gegründeten Georg Fischer Automotive (Kunshan) Co. Ltd. wird auf einem Grundstück in der Kunshan Economic & Technical Development Zone gebaut und kann modular erweitert werden. Der Standort befindet sich rund 30 km von der Leichtmetallgiesserei in Suzhou entfernt und verfügt über alle relevanten Standortfaktoren wie sichere Energieversorgung, gute Verkehrsverbindungen und Fachpersonal. Die Nähe zum Standort Suzhou schafft Synergien.

Die Automobilindustrie gehört weiterhin zu den grössten Wachstumstreibern der chinesischen Wirtschaft. Die verschärften Bestimmungen der Abgas- und Verbrauchswerte führen dazu, dass auch die lokalen Autohersteller den neusten technologischen Stand der Technik nachfragen und einen grossen Bedarf nach Sicherheitsbauteilen wie Schwenklager, Radträger und Achslenker aus Sphäroguss haben. Auch im Bereich der lokalen Nutzfahrzeugindustrie wird die Nachfrage nach hoch beanspruchbaren Komponenten aus hochwertigem Eisenguss zunehmen.

Der Georg Fischer Konzern ist heute in China mit insgesamt 1'500 Mitarbeitenden in allen drei Unternehmensgruppen vertreten, die 2006 einen Umsatz von rund CHF 300 Mio. erzielten.


Zurück

Kontakt

Beat Römer
Leiter Externe Kommunikation
Georg Fischer AG
Amsler-Laffon-Strasse 9
8201 Schaffhausen
Schweiz

beat dot roemer #at# georgfischer dot com