Ralf Forster

Filmtechnologie «zum Anfassen» – Möglichkeiten und Grenzen des Schaudepots

Historische Filmtechnik im Filmmuseum Potsdam


Ferrum 83/2011

Das Schaudepot Filmtechnik im Filmmuseum Potsdam ist eine moderne Präsentations- und Vermittlungsform von musealem Sammlungsgut, in dem sowohl das Zusammenwirken filmtechnologischer Komponenten als auch die Archivierung und Konservierung von Objekten demonstriert werden. Über Führungen und anhand ausgewählter Beispiele erhalten Besucher Einblicke in analog arbeitende Geräte wie Filmkameras, Drehzubehör und Projektoren. Neben der Praxis des Aufhebens von Kulturgut zeigt das Schaudepot verschiedene technikhistorische Zugangsweisen, den orts- und personengebundenen Ansatz ebenso wie die Methode, Filmtechnik und Filmästhetik als sich einander bedingende und befruchtende Faktoren in der Geschichte des Mediums zu begreifen.


The accessible depot of film technology at the Film Museum in Potsdam is a modern means of presenting and informing about the museum’s collection, in which both the interaction of film technology components as well as the archiving and conservation of objects is demonstrated. In guided tours and through the use of selected examples, visitors get a glimpse into analogue devices such as cameras, set equipment and projectors. In addition to storing cultural assets, the accessible depot utilises various technical-historical approaches, e.g. the location and person-related approach as well as the method to understand that film technology and film aesthetics are interdependent and stimulating factors in the history of the medium.


< zurück zur Übersicht