Anna Veronika Wendland

Wissensformen der Kerntechnik im transnationalen Vergleich


Ferrum 86/2014

Der Beitrag untersucht Wissensformen der Kerntechnik und nukleare Sicherheitskulturen in ihrer national unterschiedlichen Ausformung und Interdependenz. Besondere Beachtung finden internationale Wissenstransfers infolge von Lernprozessen nach grossen Unfällen, aber auch die Geschichte verhinderten Wissens. Ausserdem wird das Ineinandergreifen unterschiedlicher, historisch jüngerer und älterer medialer Formate kerntechnischen Wissens beschrieben, wie sie heute wesentlich den Charakter der Mensch-Maschine-Beziehungen in Kernkraftwerken bestimmen. Empirischer Ausgangspunkt der Überlegungen ist eine 2013 durchgeführte Fallstudie im Kernkraftwerk Rivne (Ukraine).


The article examines the distinct national features and the interdependence of forms of knowledge in nuclear engineering and nuclear safety cultures. Special attention is paid to international knowledge transfer resulting from learning processes in the wake of major incidents as well as the history of hindered knowledge. Furthermore, the article also describes how different historically older and newer media formats of nuclear know-how, such as currently define the nature of the man-machine interface in nuclear power plants, fit together. The empirical starting point of these reflections is a case study performed in 2013 in the Rivne nuclear power plant (Ukraine).


< zurück zur Übersicht