Joachim Breuninger

Kunststoffkarosserien in der DDR - revolutionär oder einfach nur alternativlos?

 

Ferrum 89/2017

1955 erblickte mit dem Sachsenring P 70 aus Zwickau der erste PKW mit Duroplastkarosserie das Licht der Welt. Mit über drei Millionen Exemplaren war sein Nachfolger, der Trabant, das meistgebaute «Plastikauto» der Automobil-geschichte. Trotzdem war die Verwendung einer Kunststoffkarosserie alles andere als innovativ, stammte doch sowohl die Idee für die Verwendung von Kunststoff statt Stahlblech wie die gesamte Technik des Trabants aus den Dreissigerjahren des 20. Jahrhunderts und wurde bis kurz vor Ende der Produktion nie grundlegend modernisiert.

 

< zurück zur Übersicht