GF Piping Systems gewinnt internationale Auszeichnung für umweltfreundliche Algen-Bioreaktoren in Spezialrohren

09.12.2010 09:00

Der Gold SolVin Award 2010 geht an GF Piping Systems. Die Unternehmensgruppe des Georg Fischer Konzerns erhielt diesen internationalen Innovationspreis für ein neuentwickeltes Rohrleitungssystem aus lichtdurchlässigem Kunststoff. Eingesetzt als Bioreaktor für die Zucht von Algen kann daraus Biomasse und Biokraftstoff gewonnen werden. Gleichzeitig binden diese Organismen umweltschädliches CO2.

Die Auszeichnung würdigt die Leistung von GF Piping Systems, effizient und kreativ Rohre aus Polyvinylchlorid (PVC) zum Wohle der Gesellschaft einzusetzen. Das Preisgeld von 50 000 Euro wird in die Weiterentwicklung des Produktes investiert.

Kunststoffe wie PVC verändern sich unter dauerhafter Sonnenlichteinstrahlung. Den Ingenieuren von Georg Fischer ist es gelungen, die ideale Balance zwischen Lichtdurchlässigkeit und Langlebigkeit zu finden. Sie entwickelten ein Rohrleitungssystem aus transparentem PVC, das eine ausreichende Menge Licht in der richtigen Wellenlänge ins Rohrinnere hindurch lässt, um dort Mikroalgen wachsen zu lassen.

Die ersten Zuchtversuche von speziellen Wasseralgen in derartigen Bioreaktoren laufen an. Diese Pflanzen können zu Biomasse und Biokraftstoff verarbeitet werden. Zudem binden die Organismen Kohlendioxid (CO2), welches sie zum Wachstum benötigen. Führt man den Algen-Bioreaktoren CO2 zu, das etwa von einem Verbrennungskraftwerk stammt, lässt sich somit der CO2-Ausstoss verringern.

 


Zurück

Kontakt

Beat Römer
Leiter Externe Kommunikation
Georg Fischer AG
Amsler-Laffon-Strasse 9
8201 Schaffhausen
Schweiz

beat dot roemer #at# georgfischer dot com