Erfolgreiches Jahr, bedeutende strategische Anpassung

Die EBIT-Marge (ROS) erreichte 8,4% (2017: 8,5%), was klar innerhalb des GF Zielkorridors von 8-9% liegt. Der Ertrag auf das eingesetzte Kapital (ROIC) erhöhte sich erneut – von 20,3% im Jahr 2017 auf 22,4% 2018. Damit liegt er leicht über der anvisierten Bandbreite von 18-22%. 

Als Folge der Devestition von zwei Eisengiessereien von GF Casting Solutions sowie der Akquisition der Precicast Industrial Holding SA (Schweiz) – mit der 812 Mitarbeitende zum Unternehmen stiessen – verringerte sich die Zahl der Mitarbeitenden zum Jahresende auf 15'027 (2017: 15'835).

GF erzielte ein Konzernergebnis nach Minderheitsanteilen von CHF 281 Mio. – ein Plus von 12% im Vergleich zur Vorjahresperiode. Der freie Cashflow vor Akquisitionen lag bei CHF 147 Mio. (2017: CHF 204 Mio.) und somit im unteren Bereich der von GF als Ziel definierten CHF 150-200 Mio.

Der Gewinn je Aktie erreichte CHF 69 (2017: CHF 62). Angesichts der positiven finanziellen Entwicklung 2018 wird der Verwaltungsrat der kommenden Generalversammlung die Ausschüttung einer erhöhten Dividende von CHF 25 je Aktie vorschlagen (Vorjahr: CHF 23).



Kontakt

Daniel Bösiger

Leiter Konzern-Controlling / Investor Relations

Georg Fischer AG

Amsler-Laffon-Strasse 9

8201 Schaffhausen

Schweiz

Beat Römer

Leiter Konzernkommunikation

Georg Fischer AG

Amsler-Laffon-Strasse 9

8201 Schaffhausen

Schweiz