GF ist ein weltweit tätiges und diversifiziertes Industrieunternehmen. Dabei hält sich das Unternehmen an alle geltenden nationalen Gesetze und Vorschriften in den Ländern, in denen es seine Geschäftstätigkeit ausübt und befolgt alle relevanten internationalen Standards. Das Geschäftsgebaren und die Unternehmensstrategie von GF basieren auf seinen Werten. Das Unternehmen sieht finanzielle Transparenz, offene Kommunikation, soziale Verantwortung als Arbeitgeber sowie umweltbewusstes Handeln als Teil seiner unternehmerischen Verantwortung.

Gute Corporate Governance und Corporate Compliance

Gute Corporate Governance bildet die Grundlage des unternehmerischen Handelns von GF. Der Verwaltungsrat wird in der Durchführung seiner Aufgaben durch das Sustainability Committee in den Bereichen Nachhaltigkeitsstrategie, Ziele, Initiativen und rechtliche Vorschriften, die ESG Themen betreffen, unterstützt. Weitere Informationen sind in der Nomination and Sustainability Committee Charter , dem Organisations- und Geschäftsreglement 2020 und dem Corporate Governance Kapitel im Geschäftsbericht 2020 zu finden.

Corporate Compliance ist Teil des ethischen Geschäftsgebarens von GF. Verschiedene Schulungen und Maßnahmen des Corporate Compliance Officers (CCO) unterstützen die Konzerngesellschaften bei ihrer Geschäftstätigkeit, die Gesetze, die internen Weisungen und die im Konzern geltenden geschäftsethischen Grundsätze einzuhalten. Darüber hinaus sind alle GF-Mitarbeitenden verpflichtet, Compliance-Verstöße anonym an den CCO zu melden. Das derzeitige System wird auf Drittparteien ausgeweitet und steht im Einklang mit der EU-Richtlinie zum Schutz von Whistleblowern, siehe Geschäftsbericht 2020 für weitere Details.

Nachhaltigkeitsmanagement bei GF

In seinen täglichen Aktivitäten sind dem Unternehmen zwei Dinge von zentraler Bedeutung: seine Kunden und seine Mitarbeitenden.

GF will seinen Kunden ein Höchstmass an Qualität und Mehrwert bieten und mit Entwicklungen und Innovationen technologisch immer auf der Höhe der Zeit sein. Ökobilanzen sind Teil des Innovationsprozesses der drei Divisionen. Diese tragen dazu bei, dass Details für die Entwicklung neuer, nachhaltiger und innovativer Lösungen für die Kunden von GF zu liefern. Die verwendeten Rohstoffe, welche GF für seine Produkte nutzt, werden verantwortungsvoll beschafft, diesbezügliche Erwartungen sind transparent in der GF Konzernrichtlinie zu Konfliktmineralien beschrieben.

GF ist in einem breiten Spektrum von Geschäftsfeldern und Kulturen tätig. Daher ist es das Ziel, ein Arbeitsumfeld zu schaffen, das von gegenseitigem Respekt, Vielfalt und Engagement geprägt ist. Während regelmäßigen Leistungsbeurteilungen der GF Mitarbeitenden, vereinbaren diese mit ihren Vorgesetzten Ziele und individuelle Entwicklungspläne. Die Bindung von Mitarbeitenden spielt dabei eine wichtige Rolle für den anhaltenden Erfolg von GF, da vielfältige und qualifizierte Talente das zukünftige Geschäftswachstum unterstützen. Die GF Konzernrichtlinie zu Menschenrechten unterstreicht die Verpflichtung von GF, interne Prozesse aufrechtzuerhalten und zu verbessern, um mögliche Problematiken hinsichtlich Menschenrechten in der Lieferkette und den Produkten von GF zu verhindern.

Die Sicherheitskultur geniesst an jedem GF Standort weltweit oberste Priorität. Deshalb hat das Unternehmen umfangreiche Sicherheitsstandards definiert, die für alle gelten und an jedem Standort umgesetzt werden. Angestrebt werden null Arbeitsunfälle.

GF ist stolz auf seine lange Geschichte und seine gute Reputation. Das Unternehmen investiert kontinuierlich in die Modernisierung von Produktionsstätten, Bürogebäuden und der Fahrzeugflotte, mit dem langfristigen Ziel die Effizienz zu steigern und mögliche umweltbelastende Einflüsse weiter zu reduzieren. Die GF-Konzernrichtlinie zu Umweltmanagement beschreibt das Engagement von GF für den Umweltschutz, den Managementansatz und die Bemühungen, neue Lösungen für die Wiederverwendung natürlicher Ressourcen zu finden. Die GF-Konzernrichtlinie zu Elektromobilität strebt eine Umstellung der globalen Fahrzeugflotte von GF hinsichtlich Effizienz und Elektrifizierung an.

Die Produkte und Lösungen von GF werden auf der Grundlage von soliden Umweltmanagement-Praktiken hergestellt. Die ökologischen Herausforderungen des Klimawandels und der Ressourcenknappheit verlangen von GF, effizienter zu werden und den Ressourcenverbrauch vom Wachstum zu entflechten. Insbesondere will GF im Rahmen der Strategie 2025 die Treibhausgasemissionen (THG) reduzieren, im Einklang mit dem Übereinkommen von Paris und der Science-Based-Targets-Initiative (SBTI), den Abfall welcher auf Deponien gesendet wird verringern, den Wasserverbrauch in wasserarmen Gebieten senken und eine Nachhaltigkeitsbewertung seiner Lieferkette durchführen. Neben den THG-Emissionen misst und verfolgt GF auch andere Luftemissionen. Die Mengen an flüchtigen organischen Verbindungen (VOCs), Feinstaub (PM), Schwefeloxiden (SOx) und Stickoxiden (NOx) sind sehr gering. Details dazu finden Sie im Nachhaltigkeitsbericht 2020.

Die Rolle und Verantwortung von GF in der Gesellschaft geht über die reine Geschäftstätigkeit hinaus- sie umfasst eine Vielzahl von Nachhaltigkeitsthemen innerhalb der Wertschöpfungskette des Unternehmens. GF ist stets auf der Suche nach neuen Kooperationen mit seinen Stakeholdern um gemeinsam Lösungen zu finden, welche die Herausforderungen im Bereich Nachhaltigkeit angehen.

Über das Kerngeschäft hinaus leistet der gemeinnützige Bereich des Konzerns einen aktiven Beitrag zu kulturellen, sozialen und ökologischen Themen. Weitere Details finden Sie in der entsprechenden Rubrik auf der Website von GF.

Die Wertschöpfungskette von GF auf einen Blick

GF adressiert das breite Spektrum von Nachhaltigkeitsthemen entlang seiner gesamten Wertschöpfungskette. Für weitere Details verweisen wir auf das entsprechende Kapitel im Nachhaltigkeitsbericht 2020.

Das Unternehmen unterstützt oder trägt aktiv zu elf der 17 Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen (UN Sustainable Development Goals) bei. Detaillierte Beschreibungen der Beiträge von GF zu den SDGs finden Sie im Nachhaltigkeitsbericht 2020.

Nachhaltigkeitsrahmen 2025

Der Nachhaltigkeitsrahmen ist vollständig in die Strategie 2025 integriert. GF strebt durch das Erreichen seiner ambitionierten Nachhaltigkeitsziele in den nächsten fünf Jahren eine führende Position in den Bereichen Nachhaltigkeit und Innovation, unter seinen Mitbewerbern an.

Der Nachhaltigkeitsrahmen 2025 besteht aus drei Schwerpunktbereichen: Produktportfolio, Klima & Ressourcen sowie Menschen & Wohlbefinden. Für jeden dieser Bereiche wurde eine klare langfristige Ambition festgelegt, die durch acht konkrete Ziele und quantitative Vorgaben unterstützt wird.

Nachhaltigkeitsrahmen 2025

Der Nachhaltigkeitsrahmen 2025 spiegelt das Verständnis und Management der Einflüsse von GF entlang der Wertschöpfungskette wider. Seine Ambitionen und Ziele tragen dazu bei, dass das Unternehmen nicht nur die Bedürfnisse seiner Kunden und Mitarbeitenden erfüllt, sondern auch die der breiteren Gesellschaft, in der es tätig ist.

Die Fortschritte des Unternehmens bei der Erreichung der Nachhaltigkeitsziele werden jeweils in der ersten Hälfte des Jahres auf dieser Website veröffentlicht.

Weitere Details finden Sie auf der GF-Website im Bereich Strategie 2025, im Geschäftsbericht 2020 und im Nachhaltigkeitsbericht 2020.

Unsere Verpflichtungen

Jährliche Berichterstattung an das CDP 

A- Punktzahl Bewertung des Klimawandels im Jahr 2020

Mehr Informationen

GF unterstützt UN Global Compact als "Participant" 
Mehr Informationen

Mehr Informationen

Kontakt

Daniel Bösiger

Leiter Investor Relations/Sustainability

Georg Fischer AG

Amsler-Laffon-Strasse 9

8201 Schaffhausen

Schweiz

Johann Viljoen

Leiter Corporate Sustainability

Georg Fischer AG

Amsler-Laffon-Strasse 9

8201 Schaffhausen

Schweiz