Geht es nach Tesla- und SpaceX-Gründer Elon Musk, reisen Menschen und Waren in Zukunft mit rasanter Geschwindigkeit um die Erde. Bei der Hyperloop Pod Competition zeigen jedes Jahr Studierendenteams aus der ganzen Welt, wie sie diese Vision umsetzen wollen. So auch Swissloop, das Team der ETH Zürich (Schweiz), das in diesem Jahr erneut von GF als Hauptsponsor kräftigen Anschub erhielt. Für den aktuellen Pod "Claude Nicollier" entwickelte GF Casting Solutions eine Guss-Komponente zur Kühlung des Antriebssystems.

Das Rennen am 21. Juli 2019 in Los Angeles (USA) krönte die Zusammenarbeit zwischen GF und Swissloop mit Erfolg: Die Studierenden aus Zürich brachten ihren Pod in der Vakuumröhre auf eine Spitzengeschwindigkeit von 252 km/h – direkt auf den zweiten Platz. Das Swissloopteam erhielt von SpaceX ausserdem den Innovation Award für seinen linearen Induktionsmotor und Inverter. Herzlichen Glückwunsch zu dieser ausserordentlich guten Leistung.

 

Hintergrund

Mit seinem Hyperloop-Konzept will Visionär Elon Musk ein neues Transportsystem aufbauen, das Menschen und Waren in Kapseln mit bis zu 1200 Stundenkilometer befördert. Für die Entwicklung der Technologie hat Elon Musk über sein Unternehmen SpaceX einen globalen Wettbewerb für Universitäten ins Leben gerufen. 2017 erreichte das Swissloopteam bereits den sehr guten dritten Platz.

 

Besuchen Sie dazu auch unsere GF Social Media Kanäle Facebook, Twitter und Linkedin

 

Rückblick 2018: Pod Mujinga

2018 schickte das Team der ETH Zürich den Pod „Mujinga“ ins Rennen. „Mujinga“ wurde nach der schnellsten Frau der Schweiz benannt, Mujinga Kambundij (25), Leichtathletin. Beim Wettbewerb von Space X-Gründer Elon Musk sollte der Pod etwa 400 km/h erreichen. Für den Wettbewerb in Los Angeles hatten sich mehr als 1ʼ000 Studententeams beworben, von denen sich 20 qualifiziert haben, darunter auch Swissloop, die nun zum dritten Mal an dem Wettbewerb teilnahmen. Trotz intensiver Vorbereitungsphase und einer erfolgreichen Testwoche auf dem SpaceX-Gelände hat Swissloop das Finale knapp verpasst

#thejourneycontinues

Mehr als nur Hauptsponsor

Mit der Unterstützung des Team Swissloop bringen wir die Mobilität der Zukunft in die Gegenwart! Swissloop ist das 20-köpfige Team aus jungen Mathematikern, Physikern und Ingenieuren an der ETH Zürich. Zusammen entwerfen und bauen sie eine neue Generation einer Transportkapsel für das Projekt Hyperloop der Firma SpaceX. GF Casting Solutions spielt dabei nicht nur die klassische Rolle eines Hauptsponsors, sondern unterstützt das Team auch fachlich. Bei der neuen Pod-Generation haben die Spezialisten aus der Forschungs- und Entwicklungsabteilung von GF Casting Solutions in Schaffhausen, Schweiz gemeinsam mit dem Swissloop-Team eine Leichtbau-Lösung aus Aluminium für das Chassis entwickelt. Blau lackiert ist es an Vorder- und Hinterachse zu finden und sorgt für die Stabilität des Pods.

Augmented Reality App

1. App herunterladen  -  2. Muster scannen  -  3. Pod erleben   

In unserem Showroom findet man ab sofort ein Modell des Swissloop Pod. Dazu benötigt es allerdings ein Smartphone. Indem man die Augmented Reality App "Swissloop AR" aus dem Apple Store oder Google Play Store herunterlädt und die Smartphonekamera bei laufender App auf das abgebildete Muster richtet, erlebt man eine virtuelle Version des Gefährts.

Kontakt

Rene Schädlich

Spezialist für digitale Medien

GF Casting Solutions AG

Amsler-Laffon-Strasse 9

8201 Schaffhausen

Schweiz

Bereit für Runde 3

GF unterstützt Swissloop 2019 erneut als Hauptsponsor.

Für den diesjährigen SpaceX Wettbewerb in Kalifornien, USA, arbeitete das Team der ETH Zürich mit Hochdruck an einem neuen Pod mit neuem Antriebskonzept. Benannt wurde die futuristische Entwicklung nach dem bisher einzigen Schweizer Astronauten, Claude Nicollier, und wurde Anfang Juni der Öffentlichkeit vorgestellt. Auch in dem neuen Pod befindet sich wieder eine Lösung von GF Casting Solutions. In den nächsten Wochen wird der Pod in die USA verfrachtet, wo sich das Team für den Final am 21. Juli qualifizieren möchte.