Mutationen im Verwaltungsrat der Georg Fischer AG

30.09.2011 07:00

An der Generalversammlung vom 21. März 2012 werden Martin Huber, Präsident des Verwaltungsrates, und Bruno Hug, Vizepräsident des Verwaltungsrates, altershalber als Verwaltungsräte der Georg Fischer AG zurücktreten. Neuer Präsident wird Andreas Koopmann, Gerold Bührer übernimmt das Vizepräsidium. Der Verwaltungsrat schlägt mit Isabelle Welton (Schweiz) und Roger Michaelis (Brasilien) zudem zwei neue Mitglieder zur Wahl vor.

Der Verwaltungsrat der Georg Fischer AG hat an seiner Sitzung vom 29. September 2011 die folgenden Beschlüsse gefasst:

Wechsel an der Spitze des Verwaltungsrates

Nach der ordentlichen Generalversammlung vom 21. März 2012 wird Andreas Koopmann den altershalber zurücktretenden Martin Huber als Präsident des Verwaltungsrates der Georg Fischer AG ablösen. Der designierte Verwaltungsratspräsident Andreas Koopmann (1951), Dipl. Masch.-Ing. ETH, war von 1982 bis 2009 für die Bobst Group SA, Lausanne, tätig. Von 1982 bis 1989 war er Mitglied der Geschäftsleitung der US-Niederlassung des schweizerischen Herstellers von Maschinen für die Verpackungsindustrie und leitete die Bobst Gruppe ab 1995 als CEO. Seit 2003 ist er Mitglied des Verwaltungsrates von Nestlé und erster Vizepräsident sowie seit 2009 Mitglied des Verwaltungsrates der Credit Suisse. Andreas Koopmann ist seit 2010 Verwaltungsrat der Georg Fischer AG und Mitglied des Compensation Committees. Als Vizepräsident und Mitglied im Vorstandsausschuss von Swissmem, dem Branchenverband der Schweizerischen Maschinen-, Elektro- und Metallindustrie, engagiert er sich für den Werkplatz Schweiz. Andreas Koopmann ist Verwaltungsratspräsident und Country President von Alstom Schweiz. 

Gleichzeitig wird lic.oec. publ. Gerold Bührer (1948) Vizepräsident des Verwaltungsrates und in dieser Funktion Bruno Hug ersetzen, der ebenfalls altershalber zurücktreten wird. Gerold Bührer ist im Kanton Schaffhausen aufgewachsen. Er war von 1991–2000 Mitglied der Konzernleitung von Georg Fischer und gehört dem Verwaltungsrat seit 2001 an. Er ist Mitglied des Audit Committees. Gerold Bührer war von 1991 bis 2007 Mitglied des Schweizerischen Nationalrates und ist seit November 2006 Präsident des Schweizerischen Wirtschaftsdachverbandes economiesuisse. Schon im Jahr 2000 wurde er Mitglied des Verwaltungsrates der Swiss Life und ist dort seit 2003 erster Vizepräsident. 2008 wurde er zum Mitglied des Bankrates der Schweizerischen Nationalbank gewählt. 

„Ich freue mich über diese Nachfolgeregelung“, sagt Martin Huber. „Andreas Koopmann und Gerold Bührer sind kompetente und engagierte Führungspersönlichkeiten. Sie verfügen über die persönlichen und beruflichen Fähigkeiten für diese Aufgabe. Gleichzeitig stehen sie für Kontinuität wie auch für Erneuerung, damit Georg Fischer auch künftig als eigenständiges und international tätiges Unternehmen mit Sitz in der Schweiz bestehen kann.“

Zwei neue Mitglieder des Verwaltungsrates

Als Ersatz für Martin Huber und Bruno Hug schlägt der Verwaltungsrat der nächsten ordentlichen Generalversammlung zwei neue Mitglieder zur Wahl in den Verwaltungsrat vor: 

Isabelle Welton (1963) ist Schweizerin und studierte an der Universität Zürich Rechtswissenschaften. Seit 2010 ist sie CEO und Vorsitzende der Geschäftsleitung der IBM Schweiz. Sie begann ihre berufliche Karriere bei der Citibank in USA und Japan. Danach war sie Kommunikationsverantwortliche für die Zürich Financial Services und wechselte 2003 zu IBM Schweiz. Dort war sie als Mitglied der Geschäftsleitung für die Unternehmenskommunikation und das Marketing in der Schweiz verantwortlich. Anschliessend übernahm sie Führungsverantwortung im europäischen Management und verantwortete den Aufbau der Marketing- und Kommunikationsfunktion in Mittel- und Osteuropa. Isabelle Welton ist unter anderem seit 2010 Vorstandsmitglied von Economiesuisse und Mitglied des regionalen Wirtschaftsbeirates der Schweizer Nationalbank. Mit ihrer internationalen Erfahrung, dem breiten Know-how in der IT und Kommunikation sowie im Projektmanagement ergänzt Isabelle Welton den Verwaltungsrat in idealer Weise.
 
Roger Michaelis (1959) ist in Brasilien geboren und aufgewachsen und besitzt die Staatsbürgerschaft von Brasilien und Deutschland. Er ist seit 1988 in verschiedenen Funktionen in der Osram-Gruppe tätig. Derzeit führt er als CEO Osram do Brasil und ist gleichzeitig Head of Human Resources für Lateinamerika. Vorher war er in Indien und Brasilien jeweils als CFO der jeweiligen Osram-Ländergesellschaften tätig. Roger Michaelis studierte Wirtschaft an der Universität São Paolo und hat in Deutschland ein Nachdiplom-Studium in Management und Strategie absolviert. Mit der Wahl von Roger Michaelis in den Verwaltungsrat stärkt Georg Fischer die internationale Erfahrung und das Know-how in den zunehmend wichtiger werdenden lateinamerikanischen Märkten.
 
„Mit Isabelle Welton und Roger Michaelis verstärken wir die Kompetenzen und spezifischen Kenntnisse des Verwaltungsrates in den Bereichen Kommunikation und IT sowie im Zukunftsmarkt Südamerika“, betont Verwaltungsratspräsident Martin Huber, „zudem wird die angestrebte Verjüngung des Verwaltungsrates erreicht.“ 

Die Wahl von Isabelle Welton und Roger Michaelis ist anlässlich der Generalversammlung vom 21. März 2012 vorgesehen. Zur Wiederwahl stellt sich Ruedi Huber (1955), dessen Amtsperiode 2012 endet. Folgt die Versammlung den Wahlvorschlägen, ist der zehnköpfige Verwaltungsrat komplett.

Neue Revisionsstelle

Georg Fischer hat im Rahmen guter Corporate Governance das Mandat der Revisionsstelle dieses Jahr neu ausgeschrieben. In einem sorgfältig durchgeführten Prozess hat der Verwaltungsrat auf Antrag des Audit Committees entschieden, der Generalversammlung 2012 einen Wechsel vorzuschlagen. Anstelle von KPMG soll ab 2012 das Revisionsmandat für die Konzernprüfung und die Prüfung der Georg Fischer AG an die Firma PriceWaterhouseCoopers übertragen werden.


Zurück

Kontakt

Beat Römer
Leiter Externe Kommunikation
Georg Fischer AG
Amsler-Laffon-Strasse 9
8201 Schaffhausen
Schweiz

beat dot roemer #at# georgfischer dot com